Bergfestung Hammerfels

  • Projekt Name : Hammerfels


    Ort des Projektes (Koordinaten + ServerMap-Screenshot):


    -1200/2800 bis -700/3300 Warum so gross weil einiges Terraformen muss Da die Bergfestung Hohe Berge Braucht. (Höchster Punkt das Schloss ca 200 x 100 mit ca 90 Blöcke Höhe beim Turm. Tiefster punkt der Hafen.






    Warum ich das Projekt Beantrage?

    • Da ich sehr aktiv auf AyoCraft bin (ca 3 Monate auf Ayocraft und schon über 19 Tage online)
    • Weil mir bauen sehr viel Spass macht, vor allem mit anderen Spielern zubauen.
    • Weiter merke ich das mein Baustyle in kein aktuelles Projekt Passt (Beispiel: Bei Novesto wo ich mein Haus auf dem Grundstück gebaut habe, kam mein Baustyle gut an, war aber zu gross für Novesto.) Darum sehe ich den Projekt-Antrag (später als Stadt) als richtig.





    Das Projekt-Thema - Was wollt ihr bauen?


    Das Ganze soll eine Bergfestungs Projekt werden, mit Mauern, Türme, Brücken und verschiedene Etagen die mit Treppen verbunden sind (Wie in den Bilder zu seht ist). Dadurch ist die Stadt in mehrere Viertel unterteilt.

    Später soll auch eine grössere Einkaufs-Strasse entstehen, wo Leute unten ihre Items verkaufen können und oben drüber wohnen können. Beispiel: wie ein Altstadt in Europa mit aneinander gereihte Häuser.

    Viele vorgebaute Häuser für Spieler zum Mieten. Genau so Quatiere wo man Grundstücke kaufen kann zum selber bauen.





    In welchem Stil?


    Der Style geht eher in den Fantasy-Style

    Material: Holz: Birke, Fichte, Eiche, Schwarzeiche, Akatie

    Keramik: Weiss, Blau, Hellblau und teils andere Farben

    Stein: Stein Steinziegel, Diorit, Andesit, Granit, Tiefenschiefer, andere Stein arten.

    Wolle: Weisse, Hellblaue und teils andere Farben

    Sonstige Baumaterialien: Netherziegelzaun, Packeis

    Beleuchtung: Alles mögliche.



    Mauer:



    ayocraft.de/attachment/11932/



    ayocraft.de/attachment/11934/ayocraft.de/attachment/11933/


    Türme:




    Häuser:


    Schloss:



    Projektleiter + Mitbauer (Können im Nachhinein noch mehr werden)

    Jiiron - Projektleitung

    Tommynator

    Hyperros

    Alberdein

    Federchen


    Neue Mitglieder:

    mmikah

    cadrat



    Wir suchen noch weitere Mitbauer.






    3 Mal editiert, zuletzt von Jiiron ()

  • Mal eine frage: Kann ich das Grundstück vergrössern lassen? Wen das nicht geht wegen grösse, kann ich das sonst verschieben das den ganzen Hafen Bereiche im Grundstück von Hammerfels habe um dort anfangen bauen zu können? Überlegung erst den Hafen bauen und von dort aus immer weiter hoch arbeiten, bis dort hin wo jetzt das Schloss eingezeichnet ist.

  • Hier das Beispiel wie das meinte:

    1. Bild:

    Roter Kreis Hafen und bei den Roten Pfeilen dann hoch arbeiten um die 2 Felsen herum bis links unten zu den eingezeichneten Schloss im grünen was aktuell haben. Darum verschieben oder noch lieber vergrössern.

    2. Bild: Violetter Kreis davon die 3 violetten Pfeile die zeigen wo man dann um die Felsen weiter baut und später geht es ungefähr den roten Linien entlang immer weiter hoch Bis zu dem Gelben Quadrat was Das schloss sein wird. später auch um das schloss rundherum. Das Hellgrüne Quadrat ist die Fläche die wir aktuell haben und verschiebt oder vergrössert brauchen, das dunkelgrüne Rechteck zeigt ungefähr wie gross das Projekt später werden soll.

    wie seht das aus und könnt Ihr für uns machen?


    Wir danke euch jetzt schon das Ihr euch die Zeit nehmt und uns das genehmigt.

  • Hammerfels beantragt eine Vergrösserung oder Verschiebung des Grundstücks.Der Grund dafür ist im Beitrag von gestern von mir beschrieben. Weil der bau start beim Hafen vieles einfacher macht. Bin ab ca 19:00 uhr online wen dann einer vom Team zeit hat.

  • Uff, du hast doch schon so ein riesen Grundstück, vor allem größer wie die meisten anderen Projekte zu Anfang hatten und fast doppelt so groß, wie mein Projekt. Sieh doch erstmal zu, wie du damit hinkommst.

    Es ist eine gefährliche Sache, aus deiner Tür hinaus zu gehen. Du betrittst die Straße und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen, wohin sie dich tragen