Akari - Das Geheimnis des Jadedrachen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Akari - Das Geheimnis des Jadedrachen

      Hey alle zusammen!
      Hiermit möchte ich euch meine Projektidee vorstellen und beantragen.

      Geschichte (Wer sie nicht lesen möchte, darf den Absatz auch überspringen)
      Wir begeben uns zurück in eine Zeit rund um 1980 nach Japan, in die fiktive Stadt Akari. Wir befinden uns in einer sehr abergläubigen Stadt, nachts, vor dem Schlafengehen erzählt man den Jüngeren Sagen und Mythen und auch die Stadt selbst ist nach einer umstrittenen Mythengestalt benannt. Die Bewohner hören auf das Wort des Stadtrates, der sich vor einigen Jahren um den alten und weisen Takashi bildete. Doch nicht alles ist so friedlich, wie es scheint, und in den Schatten der Nacht bilden sich Gruppierungen, die die Stadt schon bald in Unruhen stürzen. Haruki ist einer dieser Leute und in seinem Kopf schweben schon lange nicht mehr die traditionellen japanischen Bauten, Sagen und Traditionen umher. Er interessiert sich für die Technik, für die Veränderung.. Und schon bald führt er knapp die Hälfte des Volkes aus der Stadt Akari hinaus, über den Fluss Nibori und beginnt einen Neuanfang.

      Wenige Jahre sind vergangen, die Sonne nimmt ihren Tageslauf hinweg über die Täler und Wüsten der Stadt, während auf der anderen Seite des Flusses munteres Treiben herrscht. Das Licht reflektiert sich an zahlreichen Zahnrädern, neuartigen Gebäuden und Maschinen, das Aussehen und die Abläufe der Bürger haben sich stark verändert. Noch immer schmücken sich beide Seiten des Niboris mit dem Namen Akari und schon längst hat sich Krieg um dieses Wort gebildet. Takashi ist empört von der Schande, die Haruki über den Namen bringt und schickt seit Ewigkeiten tapfere Krieger auf die andere Seite, die jedoch alle ihr trauriges Ende in den neuartigen Waffen und Verteidigungsbauten finden. Takashi ist verzweifelt und widmet sich eines Tages schließlich einer alten Sage, einer Mythengestalt, in der er seine letzte Hoffnung sieht, der Jadedrache.

      Leises Wimmern ist zu hören und man schaute längst nur noch in leidende Gesicht, seit der Jadedrache erweckt worden war und seither Leid, Hass und Schrecken über die Untreuen brachte. Viele sind verzweifelt, haben längst aufgegeben und widmen sich längst nur noch ihrem Selbstmitleid, mit Ausnahme Harukis. Seit Monaten sitzt er über seinen Plänen, bastelt und werkelt, misst und schreibt. Er ist fest überzeugt, es gibt noch Hoffnung. Er hat Pläne entworfen um maschinelle Drachen zu entwickeln und als es ihm eines Tages gelingt, entfacht er neue Leidenschaft in seinen Mitmenschen, den Mut wieder aufzustehen.

      Projektinformationen
      Erst einmal danke an all die, die meine Geschichte nicht übersprungen, sondern sich durchgequält haben. Wie sich diejenigen nun vielleicht schon denken können möchte ich eine japanische Stadt namens Akari bauen, die durch den Fluss Nibori in zwei Teile gespalten ist. Die rechte Seite soll im traditionell asiatisch japanischen Stil errichtet werden, die linke in einer Mischung aus japanisch und Steampunk. Im Zentrum beider Teile soll ein Turm gebaut werden, drumherum Häuser, Marktplätze, Betriebe oder sonstiges. Zu der traditionell asiatischen Seite ist eine Dschunke, besser bekannt als englisch Junk, ein traditionelles Segelschiff geplant, und zu der anderen Seite ein großes Luftschiff. Über der Stadt bekriegen sich der Jadedrache und die maschinell erschaffenen Drachen Haruki's.



      Bauen möchte ich relativ am Rande der Map, in einer Wüste mit einem Fluss in der Mitte, wie oben erkennbar.
      Die Eckpunte würden etwa bei
      -240, 3447 und -240, 3589
      und -91, 3447 und -91, 3589
      liegen, was erstmal eine Fläche von 150 x 143 Blöcken umfassen würde.

      Besitzer bin ich, ingame genauso wie hier ailleeeen,
      Erste freiwillige Mitbauer sind
      • Dilax
      • Tomerro

      Ich freue mich über jeden, der Lust hätte etwas mitzubauen, Ideen einzubringen oder das Projekt anderweitig in Form von Spenden oder Ähnlichem zu unterstützen.

      Nun denn, bedanke ich mich nun erstmal, wenn ihr euch die Zeit genommen habt meiner Idee eine erste Chance zu geben und das hier bis zum Ende gelesen habt.
      Über Feedback und Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen, liebe Grüße Aileen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ailleeeen ()

    • Ich finde die Idee interessant, vor allem weil ich noch nie eine japanische Stadt gesehen geschweige denn erbaut habe. Ich hoffe das Projekt wird genehmigt, da es den Server um einem neuen Baustil bereichern würde.
      Erbauer des Projekt Wassertempel. Besuch mich!
      Süd-West-Warp und dann nur noch ein kleines Stück richtung Norden laufen

    • Hey alle zusammen,

      Das Projekt Akari hat am Freitag offiziell begonnen und seither sind schon Fortschritte zu erkennen



      Die Pagode im Zentrum der traditionellen Seite wurde fertig errichtet und das Segelschiff begonnen. Außerdem haben wir den Fluss als auch das Gelände ein wenig bearbeitet und nebenher noch einen Discord Server eingerichtet.


      Außerdem geht unser Dank an
      Krubs84, der uns 50.000 Pixel spendete,
      Ravyn, Bapholome und jaba20 die uns ihre materielle Unterstützung angeboten haben.


      Für alle, die etwas beitragen wollen, im Moment werden hauptsächlich viel Cleanstone, roter, gelber und grüner Ton, Schwarzeichenholz und jede Menge Wolle benötigt, am besten einfach ingame melden.

      Aktuelle Mitglieder sind Dilax, Tomerro, Mels777 und ich, jedoch würden wir uns noch über einige tatkräftige Mitglieder freuen. Einzige Vorraussetzungen sind, dass ihr Bock auf das Projekt habt und wünschenswerter Weise in der Lage seid auf Discord mit uns zu schreiben.

      Liebe Grüße, Aileen