Projektantrag Rotzky/UnDeFiineD

  • Hallo Ayo-Community,


    die Zeit von mir(UnDeFiineD) und Rotzky startete vor fast 5 Jahren auf Ayocraft. Nach einiger Zeit legten wir eine längere Pause ein und spielen nur seit 1.13 wieder mit auf dem Ayocraft-Server. Seitdem sind neue Features zu Minecraft hinzugefügt worden, wie z.B. das Elytra. Da auf diesem Server die Teleportation die Hauptmöglichkeit der Fortbewegung ist, haben die alten, originellen Fortbewegungungsmöglichkeiten(Minecart, Elytra, laufen,...) schnell an Bedeutung verloren. Hier unsere Idee: Wir haben uns überlegt den Weg vom Zoo zum Schienensystem zu "verschönern", da er noch etwas "langweilig" aussieht. Angefangen mit einem Mayatempel, der bei unserem GS gebaut wird, haben wir uns überlegt große Landmarks entlang des Weges zu bauen(z.B. die 7 Weltwunder). Dadurch wird es auch mal wieder ansprechender das Elytra in die Hand zunehmen und einen Flug über den Server zu machen. Da das nicht auf einer Fläche von a x b zu bauen ist, werde ich erstmal das Feetback abwarten und dann werde ich der Reihe nach anfangen GS-Anfragen zu stellen, wo das nächste Bauwerk entstehen könnte. Desweiteren würde ich den Weg vom Zoo in einige Bauwerke integrieren ( Bootsfahrt durch den Tempel, usw.).


    Zu Beginn würde ich erstmal einen Antrag stellen, das wir beide unser GS auf die maximale Größe für 2 Personen abstecken können (200x100 Blöcke) und den Tempel bauen können(GS liegt um: 1886/1283).


    Desweiteren habe ich zwei weitere Ideen/Vorschläge:


    1) Da das Elytra (hoffentlich) wieder an Bedeutung und wirtschaftlichkeit gewinnt, möchte ich einen Antrag auf eine automatische Creeperfarm stellen, aus der wir beide das Schwarzpulver ziehen können, um einen kleinen Laden zu erstellen, der den Server mit Feuerwerksraketen für das Elytra versorgt. Der Preis für ein Stack Raketen ist dementsprechend auch niedrig, da daraus nicht unbedingt Profit gezogen werden soll, sondern eher eine kleine Spende für die Bauwerke und um das Elytrafliegen ansprechender zu gestalten.


    2) Eine automatische Exp-Farm für Projektmitarbeiter. Meistens wird eine Menge an Mining benötigt, um die notwendigen Ressourcen zu erhalten. Mining mit Mending hilft da sehr stark, aber meistens ist das Reparieren der Werkzeuge zeitaufwendiger als das Minen ansich. Dadurch ist es schwierig für neuere Spieler sich in Projekte zu integrieren, da sie noch nicht die Ressourcen oder Werkzeuge besitzen und der Fokus kann mehr auf das Bauen des Projekts gelegt werden und wird auch damit schneller abgeschlossen. Dadurch kann auf Dauer die schöne Landschaft von Ayocraft ansehnlicher gemacht werden.


    Für Anregungen, Meinungen, Vorschläge oder Fragen stehe ich immer zur Verfügung(gerne auch im TS).


    Bitte schreibt was ihr davon haltet, aber benutzt konstruktive Kritik/Lob/Verbesserungen. :)


    Vielen Dank und auf ein frohes Bauen.
    UnDeFiineD & Rotzky

    Einmal editiert, zuletzt von iTrEsH ()

  • Ich kann nicht stellvertretend für den Staff sprechen, daher hier nur meine eigene Meinung dazu:


    1. Der Zweck heiligt nicht die Mittel.
    Automatische Farmen sind und bleiben auch verboten, aus guten Gründen -> Serverauslastung und Fairness gegenüber allen Spielern.


    Hast du mal die Projekte U-Imperium oder Hammerfall gesehen? Dort wurde massiv viel gegraben es wurde auch ohne automatische Farmen geschafft. Ebenso für die Materialbeschaffung ist es quatsch, da du z.b. durch Stripminen deine Hacke schneller reparierst, als du sie verbrauchst.


    Es gibt Farmen (nicht automatische natürlich), bei denen man seine Mendingwerkzeuge innerhalb von 2-3 Minuten reparieren kann. Und selbst wenn es etwas länger dauert - so ist nun mal das Spiel.


    2. Die Creeperfarm.
    Auch hier das Gleiche wie in Punkt 1 zu automatischen Farmen. Vielleicht ist mein Minecraftwissen an dieser Stelle mangelhaft, aber mir ist nicht bekannt, wie man nur Creeper spawnen lassen kann, um dadurch Schwarzpulver zu gewinnen. Das wäre höchstens eine dunkle Ebene, dort spawnt aber auch alles andere an Nachtgesindel, was es dann auch zu einer Knochen-, Pfeil- und Fädenfarm macht.


    Auch hier wäre es einfach, durch eine große dunkle Ebene zu laufen und die Monster selber abzuschlachten zwecks Schwarzpulver.


    Und wegen dem Thema Materialien: Es gibt immer Leute, die bereit sind, für Projekte zu spenden. Sei es eine kleine oder große Menge an Materialien oder Pixel. Ihr würdet schon auf keinen Fall auf dem Trockenen sitzen ;)


    3. Elytra(-fliegen)
    Elytras haben an Bedeutung verloren? Kann ich jetzt nicht so sagen. Ich selber besitze eine und kenne auch viele andere, die eine besitzen und niemand davon ist zu faul, um durch die Gegend zu fliegen.
    Der Punkt der Wirtschaftlichkeit lässt sich dadurch begründen, dass einfach seit dem Reset noch nicht viele Elytras im Umlauf sind und es deshalb noch ziemlich teuer ist, eine zu erwerben.


    Und um mal eben schnell von A nach B zu kommen, bietet sich halt ein Teleport viel mehr an, als das Fliegen. Das wird auch so bleiben, selbst wenn entlang des Weges schöne Bauwerke errichtet wurden. Außerdem kann man beim Teleport sein Ziel nicht verfehlen und aus Versehen in die falsche Richtung fliegen :P


    4. Der Weg und die Reise dorthin.
    Selbst wenn man jetzt fliegen würde, um von A nach B zu kommen, wäre da die Variante über Minecarts nicht besser?
    Das Fliegen ist sehr schnell und man kann sich die Bauwerke nicht so genau angucken, wie wenn man zum Beispiel eine Schienenstrecke um das Bauwerk herum und eventuell sogar durch das Bauwerk legen würde (quasi eine Erkundungsfahrt). Man könnte sie so bauen, dass sie an einem bestimmten Punkt vom Hauptweg abzweigt und man sich dann für eine Route entscheiden kann.


    Habe ich das richtig verstanden, es geht hier nur um "den Weg vom Zoo zum Schienensystem"?
    Ist damit wirklich nur der Weg vom Zoo bis zu dem nächsten Hauptweg gemeint oder bis zum Spawn?
    So wie ich das sehe, wäre das dann eine der beiden Möglichkeiten für den Weg zum Schienensystem:

    Selbst wenn es der lange Weg bis zum Spawn wäre, fände ich es schade, wenn es nur in diese eine Richtung sehenswerte Bauwerke gibt, mal ganz abgesehen von den vielen Grundstücken, die sowieso links und rechts von den Wegen liegen und man allein deshalb schon was zu sehen hat.


    Ich fände es schöner, wenn es in dem Projekt um kleinere Bauwerke geht, dafür aber um viel mehr davon und auf der ganzen Hauptwelt verteilt. Meinetwegen auch konzentrierter bei den direkten Wegen zu bestimmten Projekten.


    In diesem Fall könntet ihr auch richtig viel bewirken und verändern:


    - ausführliche Ausschilderung von Wegweisern an jedem Knotenpunkt und auch so ab und zu, in welche Richtung welche Projekte liegen
    - ebenso Ausschilderung wie lange noch bis zum nächsten schönen Bauwerk und welche Bauwerke als nächstes kommen
    - Veränderung der Minecartstrecke an sich, bzw. der Fußwege dahin


    Also Umbauen des Baustils oder schöne Wasserstrecken für Boote bauen oder schöne Tunnel graben und dekorieren. Hier sind quasi keine Grenzen gesetzt. Das Ganze müsste natürlich vorher abgesprochen und erlaubt sein, dass man auch wirklich die Hauptwege umbauen dürfte.



    So, das war meine Meinung dazu, ich hoffe ihr seid mir nicht böse für die viele Kritik^^

    Einmal editiert, zuletzt von Dilax ()

  • Nun Dilax, hat schon einiges dazu geschrieben.
    Automatische Farmen werdne wir nicht für erlauben, auch nicht für Projekte.
    Und wenn ich dich recht verstanden habe, dann wollt ihr gar kein Projekt, sondern ihr wollt Bauwerke nebem dem Schienensystem bauen mit mehreren Grundstücken?


    Das könnt ihr natürlich tun, allerdings ist die maximale Größe für ein GS 100x100 und nicht 200x100. Auch wenn ihr zu 2 baut oder mit noch mehr leuten.
    Sonst wäre es tatsächlich ein Projekt, dafür müsstet ihr aber mal klar sagen, was da genau hin kommen soll und auch wo genau.
    Wenn ihr eine konkrete Idee für so ein Grundstück habt (welches der 7 Wunder?) und genaue Größen habt, dann könnt ihr die nochmal in so einen Antrag reinschreiben.
    Im übrigen empfehle ich euch da auchnochmal, den Guide Projektantrag erstellen - Wie? durch zu lesen.

    Mööö


    Bedarf keiner erklärung.
    Wer es kennt, kennt es und wer nicht, der nicht.

  • Es ist möglich das nur Creeper spawnen.


    Doch das soll schon ein Projektantrag sein, wollte aber erst die Meinungen abwarten, da es kein klassisches Projekt das eine Fläche benötigt.


    Nach Angaben eines Petitionsbearbeiters ( Name ist unbekannt) darf ein Spieler eine Fläche vonn 100x100 besitzen und somit 2 Spieler 200x100. Dies beinhaltet das jeder Spieler Eigentümer seines GS ist und der andere Spieler bauberechtigt ist.


    Dilax: Fürs Erste meinten wir nur den Weg vom Zoo bis zu Schienensystem Richtung Westen. Sehe aber sehr gerne weiter und würde dies auf den kompletten Server übertragen.


    Fläche für den Mayatempel: X: 1824 - 1744
    Y: 1285 - 1204 (80x80)


    Der Tempel sieht dann ungefähr so aus:


    Screenshot der Map folgt demnächst, wenn noch gebraucht.


    Bauwerksideen:
    - Christo Redentor
    - Kolosseum
    - Taj Mahal
    - die hängenden Gärten von Babylon
    - die Pyramiden von Gizeh
    - der Koloss von Rhodos
    - Tempel der Artemis
    - Leuchtturm von Pharos
    - Zeu-Statue des Phidias
    - Grab des Königs Mausolos 2.
    - diverse moderne Bauwerke, wie z.B. das Empire State Building
    - alles weitere wird nach Möglichkeit entschieden, wenn die Zeit gekommen ist


    Ich würde den Weg soweit anpassen, das er sowohl per Minecart alle sehenwerten Dinge abdeckt, als auch per Elytra. Der Vorschlag mit den Wegweisern lässt sich auch super umsetzen mit kleineren Bauwerken zwischendrin.

  • richtig jeder spieler kann bis zu 100x100 bekommen, was nicht heißt das 2 Spieler dann 200x100 haben. Es müssen dabei getrennte Grundstücke sein, mit den 5 Blöcken Abstand dazwischen.
    Wenn es nur um diese Privat grundstücke geht, ist es nicht wirklich ein Projekt. Also was genau möchtest du mit dem Antrag genau erreichen?

    Mööö


    Bedarf keiner erklärung.
    Wer es kennt, kennt es und wer nicht, der nicht.

  • Fläche für den Mayatempel: X: 1824 - 1744
    Y: 1285 - 1204 (80x80)


    Der Tempel sieht dann ungefähr so aus:


    Screenshot der Map folgt demnächst, wenn noch gebraucht.

    Den Anfang des Projekts: Make Laufen great Again also im Endeffekt möchte ich damit beginnen, den ersten Meilenstein um das Wegesystem von Ayocraft zu bauen.

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, hat das Projekt den Zweck, die Wege der Hauptwelt auf viele verschiedene Arten und Weisen zu verschönern.


    Es ist halt kein Projekt mit einer festgesetzten Fläche, sondern mit vielen unterschiedlichen Flächen, überall auf der Welt verteilt. Natürlich müsste dann für jeden neuen Platz eine neue Anfrage rausgehen...


    Angefangen wird das Projekt aber bei dem (bisher provisorischen) Weg zwischen dem Zoo und dem Hauptweg. Siehe mein Bild im letzten Beitrag, linker Pfeil.

  • Wenn ihr ein freies Grundstück habt, dann könnt ihr das tun, ansonsten baut euer momentanen grundstück fertig und beantragt ein neues.

    Mööö


    Bedarf keiner erklärung.
    Wer es kennt, kennt es und wer nicht, der nicht.

  • Sollte man dann nicht das ganze mit dem Zoo absprechen, wenn ihr vor habt ein Gs zu bauen, wodrauf nur dieser eine Weg ist, welcher den Zoo mit dem Hauptweg verbindet? In der aktuellen Situation behält man nämlich die Möglichkeit auch als "normalo" diesen Weg zu verändern, diesen mit zu bestimmen. Ein Privates Gs schränkt das ganze ein. Das ganze wäre ja dann nicht mal nur beim Zoo. Es gibt viele kleinere Wegesysteme abseits des Hauptweges (siehe Nord-westlich wo unteranderem das Ayoschloss steht). Wege sollten weiterhin "frei" sein. Gegen eine Verschönerung des Weges vom Zoo zum Hauptweg spricht überhaupt nichts, zumal ihr euer Gs auch da habt und den Weg mitbestimmen könnt :)

    Vorbeugen ist besser als im stehen kotzen!

  • Ich weiß außerdem auch nicht wirklich was unbedingt so schlimm an dem jetzigen Weg ist. Dieser ist halt mit dem Wegen im Zoo abgestimmt. Wenn du dir jedoch die Arbeit machen willst den Weg (warum auch immer) zu verschönern, hat @zoenik denke ich auch nix dagegen ^ ^
    Mit den Grundstücken auf dem Weg wie Dome schon angesprochen hat ist halt nicht sehr toll.

    Error 404 - signature not found

  • Das Problem mit Grundstücken über gesicherte Flächen ist halt auch z. B. folgendes: Nehmen wir an, es gebe einen User U der mit dem Pferd P auf einem Weg unterwegs ist. Nun ist der Weg halt gesichert, und er gelangt warum auch immer vom Pferd runter. Nun will er wieder aufsteigen und BAM! Kann es nicht, weil das GS gesichert ist. Natürlich ist das kein Problem, was sich nicht irgendwie lösen ließe, aber da man nicht alle User auf eine Protection schreiben kann, schätze ich (oder man sicherts halt net), müsste man sich höchstens geeignete Flags holen, da gibts glaube ich welche. Genauso wie mit dem Benutzen von Booten und Minecarts.

  • Solange du die Steine, das Muster und die Größe des Weges beibehältst, darfst du damit gerne machen was du möchtest. Wenn du tatsächlich Gerne so einen mayatempel bauen willst hätte ich da n kleine Idee für dich:
    Wir haben zu viele leere Stellen im Zoo die Deko benötigen. Wie wäre es mit einer kleineren Version dieses Tempels im Zoo? Das könnte man absprechen und dann hätten wir beide was davon. Du deinen Tempel und den schöneren weg, wir gefüllte Ecken.

  • Hab gesehen das der gesamte Tempel einfach auf unserem Weg gebaut wurde, falls du demnächst im Spiel bist, würde ich gerne darüber nochmal reden, vielleicht kommen wir ja auf nen Kompromiss.