Future City Rev 3 - Night City

  • Hey Ayos,


    passend zum Neustart soll auch die FutureCity in die nächste Runde gehen. Diesmal aber richtig.


    Geplant ist eine dystopische Stadt der Zukunft, die an Night City aus Cyberpunk 2077 angelehnt sein soll.

    Schluss mit langweiligen futuristischen Wolkenkratzern, die auf dem Meer schwimmen. Dies ist das nächste Level!

    Die 3. Revision der FC wird in einem Wasteland (Ruinen, tote Bäume,...) untergebracht. Eine "Oase" dort, wo niemand mehr Zivilisation erwarten würde.

    Das Stadtbild wird gezeichnet von geschlossenen Reihen gigantischer Hochhäuser, mit ausgiebiger Neonbeleuchtung und natürlich Cyberpunkelementen. Primäre Baustoffe sind Concrete, Glas und Glowstone sowie Quarz und verschiedene Materialien wie Stonebricks und Bricks.


    Hier mal ein Bild wie ich mir das Ganze vorstelle:

    minecraft-night-city-4_6087105.jpg


    Gebaut werden soll im süd-westlichen Bereich der Map auf einer Anfangsflüche von 200x200.

    Koordinaten: -700 1860 bis -900 2060

    Auf der folgenden Karte ist die ungefähre Position markiert.

    Bereits eingezeichnet sind auch zukünftige Erweiterungen nach Südwesten.


    Als Team stehen bereits ForErox, NegativeDroge und r3ne671 auf der Liste, ich suche jedoch noch nach weiteren Mitbauern. Wer Interesse hat kann sich einfach melden. Besitzer bin ich.


    Zum Abschluss hänge ich noch ein paar Bilder der alten Future City an, die allerings nicht dem aktuellen Stil entspricht.

    Ich hoffe, dass das Projekt angenommen wird.
    Machts gut!

  • Da das Projekt nun angenommen ist, vielen Dank an den Staff, wird folgender Plan eingeleitet:


    Ab morgen, den 13.10. beginnt Phase 1: Material sammeln


    Wir benötigen an Rohmaterial unmengen Sand, Gravel, jegliche Farbstoffe, Smoothstone, Cobblestone, Quarz, Holz aller Arten, Glas, Glowstone, Redstone, Andesite, Granite, Dirt, Deadbushes (wenn möglich), Prismarin (hell und dunkel - auch nur wenn gerade verfügbar), Netherbrick, Iron, Boneblocks.


    Bei Farbstoffen sind Weiß, Schwarz und die Graustufen sowie Pink und Rot zu priorisieren. Auch Magmablöcke könnten nützlich sein.


    Nach Abschluss von Phase 1 folgt Phase 2: Terraforming


    Die Wüste wird geplättet und mit künstlichen Hügeln versehen. Außerdem werden vorgelagerte Bezirke mit verschiedenen Dirtarten und Sandmischungen sowie Custom toten Bäumen zum Wasteland umgebaut.

    Ab der Grenze zum Meer wird eine Kaimauer errichtet.


    Phase 3: Stadtplanung


    Mit verschiedenen Farben wird das Layout aufgezeichnet. Mehr dazu später.


    Phase 4: Gebäudebau


    Mehr dazu später.


    Phase 5: Expansion


    Erweiterung der FC und Beginn von Phase 1 an.


    So, dass war mal die kleine Vorschau. Ich freue mich auf eure rege Beteiligung. Habt noch einen schönen Abend.


    PS: Wir suchen noch weitere Mitbauer, Materialsammler, ihr wisst schon - die ganze Palette. Auch Spenden sind Willkommen

    Kommt zur Future City wir haben Kekse

  • Der Projektwarp?

    Ich denke, dass es gut das Projekt mit dem Wasteland und der Stadtoase im Neonstyle repräsentiert. 11x11 als Vorgabe

    Das Schild zum Projekt würde in der Mitte an einem der Häuser befestigt sein.


    Oder doch das Wasteland weglassen und einen größeren Teil mit Stadtoase bauen?

  • Ich freue mich verkünden zu können, dass wir nun erfolgreich die Warpfläche erworben haben. Der Warp steht bereits und führt zu einem temporären Warppad.

    Kommt zur Future City wir haben Kekse

  • Ich würde gerne die FC um 18 Blöcke nach Norden erweitern, hab zu blöd geclaimt, sodass die Kaimauer nicht ordentlich gebaut werden kann.


    Insgesamt sind es dann 3618 neue Blöcke (18x201).


    Edit: Würde gerne um 25 statt 18 nach Norden erweitern. Das sind dann insgesamt ca 5000 Blöcke.

    Kommt zur Future City wir haben Kekse

    2 Mal editiert, zuletzt von LuckyLuke_123 ()

  • Angenommen! allerdings nur als Ausnahme.

    Generell wollen wir, bei Erweiterungen schon was gebautes sehen

    Mööö


    Bedarf keiner erklärung.
    Wer es kennt, kennt es und wer nicht, der nicht.